SHARKSET RS1 bientôt en stock ! Commandez de suite votre exemplaire pour profiter du tarif précommande !

So wählen Sie den idealen Elektroroller aus, der Ihren Erwartungen entspricht.

So wählen Sie den idealen Elektroroller aus, der Ihren Erwartungen entspricht.

So wählen Sie den idealen Elektroroller aus, der Ihren Erwartungen entspricht.

Es ist eine gemeinsame Szene. Sie betreten einen Laden und entdecken eine Vielzahl von Elektrorollern, Ihre Augen staunen über die Fülle des Angebots, aber Sie dürfen sich nur für einen entscheiden! Eine schwierige Wahl für jeden Neuling, der sich nicht die Zeit genommen hat, sich ordnungsgemäß zu dokumentieren, um das für ihn passende Modell auszuwählen.

Xerider wird versuchen, Ihnen bei der Definition Ihrer Bedürfnisse zu helfen und Ihnen einige Ratschläge zu 8 wesentlichen Kriterien geben, die die Wahl Ihres EDV bestimmen.

In vielerlei Hinsicht ist die Suche nach dem richtigen Elektroroller wie die Suche nach dem richtigen Auto für Sie. Wenn Sie viele Kinder haben, benötigen Sie ein großes Fahrzeug, um diese große Familie zu transportieren. Wenn Sie hingegen ein sorgloser Junggeselle sind, ist ein zweitüriges Coupé vielleicht eher Ihr Ding. Sie müssen die richtige Wahl in Bezug auf die Nutzung Ihres Fahrzeugs treffen. Gleiches gilt für die Wahl einer EDV. Die Auswahl eines Scooters sollte dazu führen, dass Sie sich vor dem Kauf die richtigen Fragen stellen.
Wenn Sie einen Roller für Ihren täglichen Weg zur Arbeit benötigen, ist ein ultraportabler und leichter Roller möglicherweise besser für Sie geeignet.
Im Folgenden behandeln wir die verschiedenen Schlüsselfaktoren, die Ihnen helfen, den Typ des Elektrorollers zu bestimmen, den Sie benötigen.

Das Gewicht

Dies ist normalerweise das Hauptanliegen vieler Benutzer. Das Gewicht ist von erheblicher Bedeutung, wenn Sie Ihren E-Scooter tragen oder schieben müssen. Tägliche Benutzer suchen nach einer Lösung für die Frage "Wie kann ich mich während der Stoßzeiten durch Menschenmassen navigieren". Freizeitorientierte Nutzer werden ein weiteres Anliegen im Kopf haben, wie zum Beispiel „wie kann ich Spaß mit meinem Elektroroller haben“.

Tägliche Benutzer werden im Allgemeinen leichte tragbare Scooter unter 10 kg bevorzugen. Generell geht die Gewichtszunahme zu Lasten der Stabilität und des Komforts.


Einige Roller, die etwas schwerer sind (10-12 kg), bieten einen interessanten Kompromiss zwischen Tragbarkeit, Komfort und Leistung. Sie verfügen über Funktionen, die es ihnen ermöglichen, tragbar zu sein, wie z. B. eine integrierte Trolley-Funktion, und sind gleichzeitig ziemlich komfortabel und leistungsstark. Zu den Rollern in dieser Kategorie gehören der E-TWOW, Inokim Light.

Für Benutzer, deren Gewicht kein primäres Kriterium ist und die vor allem Komfort und Leistung suchen, wird die Auswahl erheblich erweitert. Das reicht vom Inokim Light 2 bis zum Dualtron Thunder, dem leistungsstärksten bisher auf dem Markt befindlichen Elektroroller.

Radgröße

Dies ist vielleicht nicht für jeden ein offensichtliches Anliegen, aber die Laufradgröße ist ein wichtiger Faktor. Die Reifengröße kann sich stark auf das Gewicht Ihres Fahrzeugs auswirken, aber auch auf Leistung, Sicherheit und Fahrkomfort.


Die Radgrößen der kleinsten Scooter reichen von 5 Zoll bis 8 Zoll (ETWOW). Während ein 10-Zoll-Rad bereits als großes Rad betrachtet wird. Beachten Sie, dass alle diese Scooter einen integrierten Nabenmotor haben. Je größer das Laufrad, desto einfacher lässt sich ein starker Motor unterbringen.

Elektroroller mit kleinen Rädern sind tendenziell leichter, aber auch weniger griffig und weniger leistungsstark.
Elektroroller mit großen Rädern haben mehr Traktion und bieten im Allgemeinen eine bessere Stabilität auf nassen Oberflächen. Sie sind meist mit einem größeren Motor mit mehr Antriebsleistung ausgestattet.

Motorleistung

Leistung und Größe des Rades müssen angepasst werden. Wenn Sie zu viel Kraft auf einem kleinen Laufrad haben, riskieren Sie das Schleudern, was nicht sehr beruhigend ist. Die typische sichere Fahrleistung beträgt 250 W, dies kann jedoch bei leichten Steigungen ein Problem darstellen.
350-W-450-W-Motoren sind jetzt die Norm, aber die Hersteller haben einen Weg gefunden, die Leistung in kleinere Pakete zu quetschen, mit bis zu 1000 W Leistung in einem einzigen 10-Zoll-Radnabenmotor.


Denken Sie auch an die Höhenmeter der Strecke, die Sie täglich zurücklegen müssen. Wenn Ihr Kurs steile Steigungen über 10 Grad aufweist, benötigen Sie mindestens einen 400-W-Motor oder mehr, um die Steigung bequem zu erklimmen (denken Sie an ETWOW Booster Plus). Ansonsten reicht ein einfacher 250-W-Motor (denken Sie an Inokim light 1…).

Das Budget

Auch wenn Sie über große finanzielle Mittel verfügen, ist das Budget eines Elektrorollers zu berücksichtigen und es wäre schade, beim Kauf einen Fehler zu machen. Die Preisspanne reicht von 400 € im SB-Warenhaus oder Fachmarkt bis hin zu 3000 € im Premium-Händler.

In der Regel haben Sie mit einem Budget von 800€ bis 1500€ Zugriff auf Roller in sehr guter Qualität.

Wenn es für Ihren täglichen Weg zur Arbeit ist und Sie nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren müssen, lohnt es sich möglicherweise, in ein komfortableres und leistungsstärkeres Gerät zu investieren. Entscheiden Sie sich für Luftreifen mit mindestens einem 350-W-Motor, die möglicherweise etwas mehr kosten, aber Sie werden uns später für den Fahrkomfort danken, den sie bringen.

Wenn Sie regelmäßig öffentliche Verkehrsmittel nutzen möchten, bevorzugen Sie einen leichten und tragbaren Roller. Sie werden Ihren Scooter nur für kurze Strecken benutzen, für die letzte Meile, also spielt es keine Rolle, ob Ihr Scooter nicht leistungsstark oder komfortabel ist. In diesem Fall können Sie sich für einen Einsteigerroller zwischen 800 und 1000€ entscheiden.

Distanz

Dieser Faktor muss gegen andere Faktoren abgewogen werden. Je größer die benötigte Strecke, desto größer muss der Akku sein, was den Elektroroller schwerer macht.
Die üblichen Transportentfernungen liegen zwischen 2 km vom nächstgelegenen Bahnhof und 10 km zum und vom Arbeitsort. Dafür sollte eine Batteriekapazität von 5,2 Ah bis 7,8 Ah ausreichen.
Für Freizeitbegeisterte, die normalerweise lange Fahrten von 35 km oder mehr unternehmen, entscheiden Sie sich für Batteriekapazitäten von 10,4 Ah oder mehr. Interne Batterien können 20 Ah erreichen und. Bei Ausstattung mit einer externen Sekundärbatterie kann die Gesamtkapazität eines Elektrorollers 26 Ah erreichen.

Batteriequalität

Da der Li-Ion-Akku etwa 1/3 der Kosten eines Elektrorollers kostet, achten Sie beim Kauf eines Elektrorollers auf eine gute Qualität des Akkus mit möglichst langer Lebensdauer.
Chinesische Akkus sind in der Regel günstiger (ca. die Hälfte des Preises) als koreanische oder japanische Akkus von Samsung, Sanyo oder LG.

Panasonic-Zellen sind der Maßstab in der Li-Ion-Akkutechnologie. Dies sind die gleichen Zellen, die in Tesla-Autos verwendet werden. Allerdings sind sie auch sehr teuer. Samsung-Zellen sind von höchster Qualität mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis, während Sanyo- und LG-Zellen eine etwas geringere Qualität aufweisen.

Diese hochwertigen Akkus haben eine durchschnittliche Lebensdauer von 500 Ladezyklen, bevor ihre Kapazität auf 70 % ihrer ursprünglichen Kapazität abfällt.

Garantie

Ein guter Elektroroller mit einem guten Akku wird normalerweise mit einer Standard-Werksgarantie von einem Jahr geliefert.
Im Allgemeinen gewährt ein guter und seriöser Hersteller von Elektrorollern mindestens 12 Monate Garantie auf Ihren Elektroroller.

Warum ist das wichtig? Ein Akku kostet in der Regel mehr als ein Drittel des Preises eines Elektrorollers. Wenn Sie glauben, dass Sie mit einem Roller ohne Garantie ein gutes Geschäft machen, denken Sie noch einmal darüber nach. Sie müssen die zukünftigen Kosten für den Austausch einer defekten Batterie oder eines defekten Motors innerhalb von 6 Monaten berücksichtigen. Um im Laufe der Zeit Geld zu sparen, ist es besser, etwas mehr in ein Qualitätsprodukt mit einer gewissen Garantie zu investieren, als ein billiges und nicht garantiertes Gerät zu kaufen, das Sie alle 6 Monate wechseln müssen.

Kundendienst

Genau wie der Besitz eines Autos erfordert ein Elektroroller regelmäßige Reparaturen und Wartung. Stellen Sie sicher, dass der Händler, bei dem Sie Ihren Elektroroller gekauft haben, über die Mittel und die Fähigkeit verfügt, Reparaturen oder Wartungsarbeiten zu bezahlen. Teile wie Bremsen und Reifen verschleißen und ein zuverlässiges Service-Center wird Ihnen das Leben in puncto Service erheblich erleichtern, um Sie schnell wieder auf die Straße zu bringen.

Wir hoffen, dass diese 8 oben aufgeführten Kriterien Ihnen helfen, den Typ des Elektrorollers zu definieren, den Sie benötigen. Wenn Sie immer noch Schwierigkeiten haben, den Roller Ihrer Träume zu definieren, steht Ihnen Xerider weiterhin zur Verfügung, um Sie bei der Wahl Ihres EDV individuell zu beraten.

← Älterer Post Neuerer Post →